Instagram Hashtags recherchieren How To

Warum sind Hashtags auf Instagram so wichtig?

Instagram hat sich im letzten Jahrzehnt sehr verändert, doch eine Sache ist immer gleich
geblieben: Die Wichtigkeit von Hashtags. Wenn du die richtigen Hashtags unter deinen Posts, sei
es ein Bild, Video oder Reel, verwendest, kann das einen Unterschied von Tag auf Nacht für dein
Engagement und deine Reichweite bedeuten! Wenn du relevante, auf deine Zielgruppe
abgestimmte Hashtags verwendest, steigt die Chance, dass du auf Instagram gefunden wirst,
deutlich an! Deswegen ist es gerade für ein Unternehmen von großer Bedeutsamkeit eine gute
Hashtagstrategie zu verwenden.

Wie funktionieren Hashtags?

Hashtags funktionieren quasi wie ein Index auf Instagram. Das bedeutet, wenn du einen neuen
Post erstellst und einen Hashtag verwendest, wird dein Post nicht nur auf deinem Feed
angezeigt, sondern kann auch unter diesem Hashtag gefunden werden. Jeder Hashtag hat also
seine eigene Hashtagseite, auf dieser findest du alle Fotos und Videos, die je auf öffentlichen
Profilen unter diesem Hashtag gepostet wurden.
Was musst du nun beim Benutzen von Hashtags beachten?
Ganz wichtig ist auf jeden Fall, dass du ein öffentliches Profil hast. Wenn du kein öffentliches Profil
hast, werden deine Fotos auch nicht unter dem Hashtag angezeigt. Ebenso ist es wichtig die
maximal Anzahl der Hashtags zu verwenden, bei einem Post sind das 30 Hashtags. Je mehr
spezifische Hashtags du verwendest, umso besser!

Welche Hashtags musst du verwenden?

Die richtige Hashtag-Recherche ist sehr wichtig! So kannst du zum Beispiel bei Instagram in der
Suche ein bestimmtes Wort eingeben und die Suchmaschine spuckt dir passende Hashtags nach
Relevanz aus. Diese klickst du dann einfach an und schaust sie dir durch. Wichtig ist vor allem die
Hashtagreichweite: Wie viele Posts gibt es unter diesem Hashtag? Hier empfehle ich auf eine
moderate Reichweite zu achten, es bringt nichts eines Hashtags mit mehr als 1 Million Postings
zu verwenden, denn die Wahrscheinlichkeit, dass dein Post untergeht ist groß. Zu wenige Posts
sollte es allerdings auch nicht geben, denn das bedeutet, dass der Hashtag nicht von großer
Relevanz ist. Außerdem sollten die Hashtags auch für deine Zielgruppe relevant sein. Nun
schreibst du dir am besten alle Hashtags auf, die du verwenden möchtest. Wichtig ist, die
maximale Anzahl an Hashtags, also 30 bei einem Post, auszunutzen.

Optimiere deine Hashtagstrategie!

Instagram Hashtags sind ein Work in Progress – das bedeutet du musst sie immer wieder
anpassen und optimieren. Das machst du, indem du deine Statistiken regelmäßig anschaust. Am
besten wandelst du deine Seite zu einer Business-Site um und beobachtest deine Zahlen
regelmäßig. Instagram Insights gibt uns allerdings keine Hinweise darauf welcher Hashtag wie
ankommt, dafür gibt es allerdings kostenpflichtige Tools. So kannst du Later, Planoly oder Agora
Pulse kaufen, um deine Hashtags besser auswerten zu lassen.

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Nutzen bringt. Es ist viel wichtiger viel Zeit in gute Postings und Hashtag Recherche zu stecken (siehe unseren Blogpost), denn der Algorithmus schaut auf den Inhalt, nicht auf die Follower. Solltet ihr aber dennoch das […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.