Instagram Reels: Was ist das und was musst du beachten?

Was sind Instagram Reels?

Instagram Reels sind kurz Videos mit einer maximalen Länge von 30 Sekunden, welche
du mit Musik, Stickern und Spezialeffekten hinterlegen kannst. Ebenso können sie in der
Story und im Feed geteilt werden. So kannst du deine Zielgruppe mit kurzen,
unterhaltsamen Videos inspirieren.

Wie erstellt man ein Reel?

Wenn du im „Reel erstellen“ Bereich, der Instagram App bist, kannst du als Erstes einen
Hintergrundton oder Musik auswählen. Wenn du eine hohe Reichweite haben möchtest,
ist es wichtig, dass du darauf achtest, dass du ein populäres Audio verwendest. Du
kannst aber natürlich auch den Originalton des Videos verwenden. Wenn du ein Audio
ausgewählt hast kann du nun einen Effekt hinzufügen. Dafür einfach unten neben dem
Aufnahmebutton nach links für deine gespeicherten Effekte oder nach rechts für Effekte,
welche Instagram vorschlägt swipen. Außerdem kannst du auch einen Countdown bzw.
Timer setzen solltest du deine Hände im Video benötigen. Wenn, du den Timer eingestellt
hast, wirst du einen 1-2-3 Countdown sehen bevor das Video aufgenommen wird.
Nachdem du deinen ersten Clip aufgenommen hast, kannst du weitere Videos
hinzufügen, um eine schöne Überleitung von Clip zu Clip zu haben – dies ist ein sehr
praktisches Tool, um einige Trends umzusetzen. Du kannst das Reel aber auch mit nur
einem Clip beenden. Zu guter Letzt kannst du noch die Geschwindigkeit, entweder
Zeitraffer oder Slow Motion, in der dein Video abgespielt wird, verändern.

Wie teilst du Reels?

Sobald du dein Reel fertig geschnitten hast, musst du auf Teilen drücken, nun kannst du
einen Entwurf deines Reels speichern, das Titelbild ändern, eine Bildunterschrift und
Hashtags hinzufügen und deine Freunde markieren. Nachdem du dein Reel geteilt hast,
wird es auf einem separaten Reels-Tab in deinem Profil angezeigt. Du kannst dein Reel
jederzeit aus deinem Feed entfernen.

Worüber könntest du ein Reel drehen?

Nun weißt du, was ein Reel ist, wie man dieses erstellt und teilt, allerdings ist dir noch
nicht so ganz klar über was man ein Reel machen kann…

Reels mit besonders hoher Reichweite

Diese 3 Reel Arten sind besonders beliebt und erzielen erfahrungsgemäß eine höhere Reichweite:

Vorher-Nachher-Vergleiche

Vorher-Nachher Vergleiche schlagen sich besonders gut bei Reels. Vor allem, wenn du ein
Service anbietest, das aus Alt Neu macht, ist diese Art von Reel besonders hilfreich für
deine Reichweite. Ebenso kannst du zum Beispiel die Entwicklung deines Kindes oder
deines Haustieres (z.B.: zuerst kurzes Video von deinem Hund als Welpe, dann als
ausgewachsener Hund), diese Idee ist gerade bei Petfluencern sehr beliebt. Schau dir
doch mal die Hashtags #beforeafter #vorhernachher für ein gutes Audio für dein Vorher-
Nachher Vergleich Video an – dort findest du dann bestimmt etwas passendes.

Produktdemonstrationen

In 30 Sekunden ist viel möglich! Verwende Instagram Reels, um einzelne Funktionen und
besondere Features deines Produktes zu präsentieren. Vor allem die neue Instagram
Funktion nahtlose Übergänge zu erstellen ist hierfür sehr praktisch.

Instagram Reel Trend

Ein leichter Weg eine hohe Reichweite zu bekommen ist, ein Instagram Reel passend zu
einem Trend zu erstellen. Unter „Explore“ findest du Instagram Reels die gerade beliebt
sind, von diesen kannst du dich dann inspirieren lassen. Mit dieser Methode kann es
leicht passieren, dass du ein ganz neues Publikum ansprichst. Probiere es einfach mal
aus.

Haben Reels eine bessere Reichweite als normale Postings?

Gleichzeitig mit dem neuen Reel Feature hat Instagram ebenso eine neue verbesserte
Explore Page hinzugefügt. Das bedeutet, wenn du einen öffentlichen Account hast, dass
deine Reels eine sehr gute Chance haben eine hohe Reichweite zu erlangen, wenn du die
richtigen Audios, Hashtags oder Effekte verwendest.

Leider kann man noch nicht genau sagen, wie sich Reels verhalten, da Instagram den
Algorithmus noch nicht preisgegeben hat. Allerdings scheint er dem von TikTok sehr
ähnlich zu sein, was bedeutet, dass er von Leuten, denen du folgst, von Inhalten, mit
denen du interagierst und natürlich von deinem Standort beeinflusst wird.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.